Der US – Dollar wird wieder erstarkt gegenüber den meisten der wichtigsten Währungen, wie der Markt auf eine Zinserhöhung der Fed im Juni spekuliert.Natürlich der Euro, der in der entgegengesetzten Richtung bewegt , um den US -Dollar, ist das Hauptziel für Leerverkäufer zu diesem Zeitpunkt.

Der Euro hat sich in der jüngsten Vergangenheit gegen einige Hauptwährungen gewonnen, darunter die australische Dollar. Die Zinssenkung durch die angekündigte Reserve Bank of Australia begünstigt auch den Anstieg des Euro von 1,4439 bis 1,5650 in weniger als zwei Monaten. Nun wird eine Reihe von schwachen Konjunkturdaten und der Fed Zinserhöhung Spekulation droht den Trend in dem EURAUD Paar XM Erfahrungen 2017 zu umkehren.

Am Montag, die Eurozone PMI Herstellung Lesung (Mai) wurde berichtet , 51.5 zu sein. Die Lesung verfehlten beide dieErwartungen der Analysten und Aprils Lesung von 51,9 und 51,7 auf. In der Tat spiegelt die Französisch – Flash PMI Herstellung, mit einer Lesung von 48,3, eine Kontraktion in der wirtschaftlichen Aktivität.

TRT Welt

Ebenso war der deutsche ZEW Wirtschaftssentiment Lesen von 6,4 fast die Hälfte von dem, was es war im Mai. Die Lesung, die das Vertrauen der Unternehmen widerspiegelt, betrug 11,4 im April. Die Analysten erwarten einen Wert von mindestens 12,1 diesmal.

Das ZEW Zentrum für wirtschaftliche Forschung kündigte auch einen Rückgang in der Eurozone Economic Sentiment auf 16,8 Mai lesen, im Vergleich zu einer Lesung von 21,5 im April. Der Konsens der Analysten war eine Lesung von 23,4.

Auf der anderen Seite waren die australischen Wirtschaftsdaten weitgehend positiv. Die Arbeitslosenquote war im April um 5,7% und unverändert von März. Die Daten überschritten Analystenerwartung von 5,8%. Die Arbeitslosenquote im April ist der niedrigste Stand seit 2013.

Im saisonbereinigt beschäftigten die Zahl der Menschen, die von 10.800 im April stieg. So grundsätzlich wird die EURAUD für einen Abwärtstrend bereit.

Das EURAUD Währungspaar handelt derzeit nahe dem wichtigen Widerstand von 1,5610. Der stochastische Indikator spiegelt ein überkauftes Szenario. Somit besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Rückgang des EURAUD Paar.