Contenido

  •     El jefe del equipo de hacking será juzgado con dos compañeros
  •     Clark tiene 3 millones de dólares en Bitcoin

Según Medianama, el Departamento de Justicia de EE.UU. ha acusado a tres ciudadanos estadounidenses de haber pirateado Twitter el 15 de julio y de haber organizado una estafa masiva de criptocracia utilizando importantes cuentas verificadas en esa plataforma de medios sociales.

Otro detalle curioso es que el adolescente que organizó a sus dos compañeros de equipo no era nuevo en Bitcoin Circuit y ya tenía 3 millones de dólares en BTC, según informó The Tampa Bay Times.
El jefe del equipo de hacking será juzgado con dos compañeros

Graham Ivan Clark, de diecisiete años, fue acusado a finales de la semana pasada, el 31 de julio, de haber planeado el escandaloso ataque a Twitter y de haber secuestrado un gran número de cuentas VIP, entre ellas las de Bill Gates, Elon Musk, Binance CZ, Ripple, Coinbase y otras grandes empresas y figuras.

Él llevó a cabo el hackeo con otras dos personas: Mason Sheppard (19 años) y Nima Fazeli (22 años). Los tres fueron acusados por el Departamento de Justicia de EE.UU. de haber cometido fraude financiero y piratería informática.

Mason Sheppard fue arrestado en el Reino Unido, donde vive. La operación se llevó a cabo gracias a los esfuerzos conjuntos del FBI, el IRS, el Servicio Secreto y el Departamento de Cumplimiento de la Ley de Florida.

Clark tiene 3 millones de dólares en Bitcoin

El Tampa Bay Times también informó que la fianza fijada para Clark el sábado ascendía a 725.000 dólares. Eso es varias veces más de lo que logró estafar a los usuarios de Twitter en BTC (117.000 dólares). Sin embargo, el abogado declaró que el adolescente tenía mucho más, más de tres millones de dólares en Bitcoin.

Como Clark sólo tiene diecisiete años, será juzgado en Florida, donde la ley permite que sea juzgado como un adulto. Para ser liberado para el juicio, tendrá que pagar el diez por ciento de la fianza: 75.000 dólares.

Sus cómplices se enfrentarán a cargos federales en California.

Los tres juntos lograron comprometer cuarenta y cinco cuentas de las ciento treinta a las que apuntaron y robar un archivo completo de datos personales de ocho de ellas.

Bitcoin ist eine Geldform nach dem D.C. Finanzdienstleistungsgesetz

Kryptowährungs-Verhaltensstudie bestätigt die langfristige Anwendbarkeit des MetCalfes-Gesetzes auf Bitcoin 696×449 1 – Bitcoin ist eine Geldform nach dem D.C. Finanzdienstleistungsgesetz

Bitcoin hat in diesem Jahr trotz der durch das Coronavirus ausgelösten globalen Krise stark an Popularität gewonnen. Mehr noch, der Preis der Krypto Königsmünze bei Bitcoin Profit konnte sich seit März, als sie um die 4.000 Dollar gehandelt wurde, wieder erholen und liegt nun knapp unter 11.000 Dollar.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels handelt BTC mit der grünen Münze, und der Preis der Münze liegt bei 10.933,61 $.

Die Tatsache, dass Bitcoin erneut 10.000 $ erreichte, ist wirklich wichtig, da dies eine wesentliche FOMO-Auslöseschwelle ist.

Es wurde gerade enthüllt, dass das russische Schachgenie Garry Kasparov glaubt, dass die massenhafte Einführung von Bitcoin und Krypto unvermeidlich ist, weil die Menschen durstig sind, ihre Privatsphäre zu wahren.

Bitcoin erklärte eine Form von Geld

Soeben wurde enthüllt, dass ein Bundesrichter erklärt hat, dass Bitcoin (BTC) die Definition von Geld gemäß dem Money Transmitter Act von Washington, D.C. erfüllt.

Laut der Online-Veröffentlichung im Fall Vereinigte Staaten gegen Harmon, in der Larry Dean Harmon beschuldigt wird, eine illegale Bitcoin-Mischoperation durchzuführen, erklärte der oberste Richter Beryl A. Howell, dass Bitcoin eine Form von Geld sei.

Bitcoin Geschäftsgeld Währung Krypto-Währung Finanzierung – Bitcoin ist eine Geldform nach dem D.C. Finanzdienstleistungsgesetz

„Der Begriff ‚Geld‘, wie er im Folgenden näher erläutert wird, bezeichnet im Allgemeinen ein Tauschmittel, eine Zahlungsweise oder ein Wertaufbewahrungsmittel. Bitcoin sind diese Dinge.“

Wichtig ist auch die Tatsache, dass der Eigentümer der Helix-Plattform der „Verschwörung zum Waschen von Geldinstrumenten, dem Betreiben eines nicht lizenzierten Geldübermittlungsgeschäfts und der Beteiligung ohne Lizenz am Geschäft der Geldübermittlung“ beschuldigt wird.

Dieselbe Online-Publikation stellt fest, dass laut Gerichtsdokumenten, die von Bloomberg veröffentlicht wurden, die Behörden angaben, dass Helix-Kunden den Dienst zum Austausch von etwa 354.468 BTC nutzten, um ihre dunklen Käufe von Drogen, Waffen oder illegalen Transaktionen von Strafverfolgungsbehörden zwischen 2014 und 2017 zu verschleiern.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Daily Hodl. Wir empfehlen Ihnen auch, einen Blick auf die offiziellen Gerichtsdokumente zu werfen.

Eines der Hauptziele des Kryptomarktes ist die Bitcoin- und Kryptomassenadoption, und das Thema ist in letzter Zeit viel diskutiert worden.

Le fabricant de plates-formes minières cryptographiques Bitmain trouve difficile de stabiliser ses opérations. La société espérant rebondir après une année 2019 apparemment terne, les controverses ont continué de l’assombrir.

La dernière controverse est le vol présumé de plates-formes minières Antminer, pour lequel une partie du personnel de la société est désormais impliquée.

Entreprise et client mineurs manquants

Cette semaine, un article a fait surface sur la page Antminer sur WeChat, affirmant que d’anciens employés du géant minier chinois avaient déplacé un millier de plates-formes Antminer de l’une des installations de Bitmain. Le message a confirmé que les machines incluent des modèles des gammes T17 et S17, ainsi que les célèbres mineurs S9 de Bitmain.

Les machines ont été déplacées d’une installation appartenant à Bitmain en Mongolie à la mi-juillet. Outre les machines que Bitmain possède, l’article expliquait que certaines plates-formes volées appartenaient également à des clients qui hébergeaient et exploitaient leur matériel dans ses fermes.

Bitmain a confirmé avoir signalé l’incident à la police.

Micree Zhan pèse

La nouvelle est rapidement devenue une partie du jeu de puissance actuel de Bitmain, avec Micree Ketuan Zhan, l’un des cofondateurs de Bitmain, accusant son partenaire, Jihan Wu, de voler les plates-formes. Dans un autre message , Zhan a affirmé que Wu avait transféré les machines illégalement, bien qu’il n’ait pas expliqué pourquoi Wu ferait une telle chose.

Zhan et Wu sont en désaccord depuis octobre de l’année dernière, lorsque Wu a orchestré un éviction qui a vu Zhan perdre son poste de président du conseil d’administration de Bitmain. L’éviction a été un choc pour tous, surtout compte tenu de la rapidité et de l’efficacité avec lesquelles Wu a réussi à l’exécuter.

Cependant, Zhan n’a pas trop bien pris l’éviction. Il a promis de se battre pour le contrôle de l’entreprise devant les tribunaux plus tôt cette année, et les deux parties sont au milieu d’une lutte juridique depuis.

Pour sa part, Wu semble avoir la coopération du conseil d’administration de Bitmain. Plus tôt cette année, la société a publié des déclarations sur sa page Weibo affirmant que la décision de licencier Zhan était unanime. Le communiqué a ajouté que Zhan ne pouvait plus représenter Bitmain de quelque manière que ce soit et que les travailleurs devraient s’abstenir de faire affaire avec lui ou de recevoir des commandes de sa part. Tout membre du personnel qui s’entretiendrait avec lui pourrait faire l’objet de poursuites judiciaires.

Malgré cela, Zhan a été résolu dans son combat. Il a également remporté de grosses victoires, la source locale d’informations techniques BlokBeats rapportant le mois dernier qu’il avait réussi à reprendre la filiale de Bitmain à Pékin.

La filiale de Bitmain à Pékin est l’une des plus rentables de l’entreprise. Le contrôler a marqué un tournant dans la bataille pour le leadership de l’entreprise, et cela n’a fait qu’encourager Zhan à faire un plus grand jeu. Ce mois-ci, il a envoyé une lettre ouverte au conseil d’administration de la société, proposant de résoudre le conflit du leadership en rachetant les actions d’autres dirigeants de la société.

Dans sa lettre, Zhan a expliqué qu’il possédait toujours 36% de Bitmain, tandis que Wu n’en possédait que 20%. Zhan possède également 60% d’une filiale appartenant à Bitmain dans les îles Caïmans.

À savoir, il a proposé de racheter Wu et trois autres premiers investisseurs de la société qui détiennent conjointement 15%. Il a ajouté qu’il aimerait acheter le pool d’options des employés de la société, qui représente 19% de ses actions, ainsi que les participations de plusieurs autres investisseurs externes. Au total, son offre de rachat s’élevait à 4 milliards de dollars.

Bitcoin braucht mehr Zugkraft, um seine Hürdenpunkte zu überwinden

Bitcoin braucht mehr Zugkraft, um seine Hürdenpunkte zu überwinden

Bitcoin (BTC) beginnt sich nach einem Tiefstand von 9.165 $ stark zu erholen

BTC steht vor starker Hürde bei der 9.500-Dollar- und 9.800-Dollar-Marke

Bitcoin (BTC) erlebte kürzlich einen starken Abwärtstrend, der seinen Preis unter die 9.200 $-Marke drückte. Die digitale Währung wurde bis auf $9.165 gehandelt, bevor sie eine neue Erholung gegenüber dem USD einleitete. Bitcoin Circuit erholt sich derzeit, aber es ist immer noch wahrscheinlich, dass es im Bereich von 9.500 $ auf eine große Hürde trifft.

Bitcoin beginnt eine deutliche Erholung mit einem Auge auf $9.500

In der vergangenen Woche stürzte die nach Marktkapitalisierung dominierende digitale Währung der Welt allmählich von weit über der 9.500-Dollar-Hürde gegenüber dem USD ab. Der Preis der digitalen Währung brach unter die Unterstützungsmarke von 9.300 $ ein und pendelte sich sogar weit unter dem einfachen gleitenden Durchschnitt von 100 ein. Bitcoin bildete ein Tief nahe der 9.165 $-Marke aus, bevor es eine schöne Aufwärtsbewegung begann.

Es gab einen Durchbruch über die 9.250 $- und 9.300 $-Hürdenpunkte. Den Haussiers gelang es, den Preis der digitalen Währung über das 23,6-prozentige Fibonacci-Retracement-Level des vorangegangenen Schwungs vom Hoch von 9.587 $ auf das Tief von 9.165 $ zu drücken. Wichtiger noch, es gab einen Durchbruch über das wichtige zinsbullische Flaggenmuster mit einer Hürde nahe der $9.340-Marke auf der 4-Stunden-Chart des BTC/USD-Handelspaares.

Diese Bewegung ebnete den Weg für weitere Gewinne über die 9.350 $-Marke. Der Preis der digitalen Währung testet das 50-prozentige Fibonacci-Retracracement-Level des vorangegangenen Schwungs vom Hoch von 9.587 $ auf das Tief von 9.165 $.

Ein erfolgreicher Durchbruch über den 9.500 $-Hürdenpunkt könnte den Weg für weitere Gewinne in Richtung der wichtigen Widerstandsmarke von 9.500 $ ebnen. Der einfache gleitende 100er-Durchschnitt wartet ebenfalls in der Nähe der 9.500 $-Hürdenzone. Daher muss Bitcoin die 9.500-Dollar-Hürde überwinden, um seine Aufwärtsbewegung fortzusetzen. Der Hauptwiderstand für die digitale Währung liegt jedoch in der Nähe der 9.800 $- und 9.840 $-Marke.

Können die Bitcoin-Bullen weitere Abwärtstrends verhindern?

Bitcoin war in den letzten Wochen etwas volatil. Seit die digitale Währung in der 10.000-Dollar-Region abgelehnt wurde, hat sie Mühe, wieder an Boden zu gewinnen. Nach dem Durchbrechen unter seine Hauptunterstützungsebene von 9.500 $ hat es den Weg zurück nicht gefunden. Wenn Bitcoin Schwierigkeiten hat, die Hürden von 9.400 $ und 9.500 $ zu überwinden, besteht die Chance, dass ein erneuter Rückgang einsetzen könnte.

Die unmittelbare Unterstützung für Bitcoin liegt nahe an der 9.300 $-Unterstützungsmarke. Die Hauptunterstützung bildet sich jedoch nahe der 9.080 $-Marke, unter die die Bären den Preis der digitalen Währung in den kommenden Sitzungen wahrscheinlich unter die 9.000 $-Unterstützung drücken werden.